Menü
/ Kursdetails

Fachkraft in bayerischen Kindertageseinrichtungen (Block C - Modul 5)


Nummer 24-20-004
Beginn Fr., 18.10.2024
Ablauf Oktober 2024
Beratung und Kontakt Elias Lang
0931 4537-1505
bildung.akademie@kolping-mainfranken.de
Ort Kolping-Akademie Würzburg
Gebühr 3900,00 €
Fachkraft in bayerischen Kindertageseinrichtungen

Diese Qualifizierung umfasst den Block C (d.h. Modul 5) im Rahmen des neuen Weiterbildungskonzepts des Staatsministeriums für Arbeit und Soziales.

Block C beinhaltet mit Modul 5 die Qualifizierung zur zertifizierten Fachkraft in bayrischen Kindertageseinrichtungen. Modul 5 ist das anspruchsvollste und längste Modul des Gesamtkonzepts zur Fachkräftegewinnung.

Inhalt
Pädagogische Professionalität als Fachkraft erwerben
Differenziertes Verständnis von Bildung, Lernen und den pädagogischen Schlüsselprozessen
Reflexion der neuen Rolle als Fachkraft und evtl. Gruppenleitung im Hinblick auf Leitungskompetenzen
Vertiefende Inhalte zu Bildung und Lernen auf Grundlage des BayBEP sowie zu den Themen Bildungsbereiche, Inklusion und Partizipation
Wissenschaftliche Fundierung (Entwicklungspsychologie, Pädagogik)
Vertiefung und praktische Anwendung der rechtlichen Grundlagen und Grundlagen für die Leitung von Gruppen und Organisation von Einrichtungen
Umsetzung der pädagogischen Schlüsselprozesse in Eigenverantwortung
Bildungsprozesse und Interaktion nach innen (Kinder, Team) und außen (Eltern, Träger, Schule, Gemeinde, Fachdienste), Konzeptionelle Mit- Verantwortung für die Einrichtung
Stärkung der Organisations-, Steuerungs- und Leitungskompetenz (Gruppenleitung, Anleitung)


Zielgruppe
Ergänzungskräfte, die sich zu Fachkräften in bayerischen Kindertageseinrichtungen weiterqualifizieren möchten.

Unterrichtsort
Der Präsenzunterricht findet an der Kolping Akademie in Würzburg, Kolpingplatz 1, 97070 statt.

Ihre Dozentin
Eva Unterholzner ist als Multiplikatorin vom bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales zertifiziert und somit speziell für diese Weiterbildung qualifiziert und zugelassen. Sie ist studierte Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Elementarpädagogik und Vorschulerziehung und verfügt über umfangreiche Berufserfahrung als Erzieherin und stellvertretende Leitung. Darüber hinaus ist Sie als freiberufliche Naturpädagogin tätig.

Voraussetzung
In Modul 5 können Teilnehmende einsteigen, die entweder das Modul 4 erfolgreich abgeschlossen haben oder eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufsausbildung (z.B. Kinderpflege, Heilerziehungspflege) abgeschlossen haben. Zudem müssen alle Teilnehmenden folgende Nachweise erbringen:
Mindestalter 25 Jahre
einen Nachweis einer mindestens zweijährigen Tätigkeit auf Ergänzungskraftniveau (mit mind. 50% Arbeitszeit)
sowie (bei ausländischen Teilnehmenden) den Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse (mind. B2 Niveau)
Nachweis über ein bestehendes Arbeitsverhältnis von mindestens 50 % als genehmigte Ergänzungskraft mit Praxisanleitung durch eine Fachkraft zu Beginn der Qualifizierung

Methoden
Der Kurs findet im Blended Learning-Format statt, mit Präsenzveranstaltungen in Augsburg, Online-Workshops sowie flexiblen Einheiten im selbstgesteuerten Lernen. Mit Kurzvorträgen, Diskussionen, Gruppenarbeit, Fallarbeit, Selbstreflexionsübungen sowie Videofeedback werden die Inhalte praxisnah und transferorientiert erarbeitet.

Abschluss
"Fachkraft in bayerischen Kindertageseinrichtungen"

Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss der Qualifizierung:
Aktive und ko-konstruktive Mitarbeit in allen Lernphasen
Aktive und erfolgreiche Bearbeitung der Online-Lerneinheiten (inkl. Fragen, Tests und Dokumentation der eigenen Lernschritte) auf dem Kita Hub Bayern
Videofeedback: Einbringen von Videosequenzen zum Schwerpunkt Lernunterstützung und Kommunikation mit Eltern für das Videofeedback
Zwischenprüfung: Präsentation einer Praxissequenz zu einem ausgewählten Schwerpunkt der Weiterbildung und Reflexion vor dem Hintergrund der Weiterbildungsinhalte inkl. Rückfragen durch die Lehrgangsleitung
Abschlussprüfung: Abschlusspräsentation und Hausarbeit vor dem Hintergrund der gesamten Inhalte der Weiterbildung mit intensiver Reflexion der eigenen Rolle als Fachkraft
Fortwährend begleitend: Schriftliche Lernstandskontrolle über die Inhalte der gesamten Weiterbildung


Kosten und Hinweise zur Finanzierung:
Der Kurs wird als Selbstzahlermodell angeboten, d.h. er wird über Teilnahmegebühren finanziert. Hier sind Kommunen und Träger gefragt, einen eigenen Beitrag zu leisten und ihr Personal bei der jeweiligen Qualifizierung zu unterstützen, etwa durch Freistellung, Kostenbeteiligung oder Übernahme der Teilnahmegebühren. Fragen Sie Ihren (künftigen) Arbeitgeber nach konkreten Unterstützungs-möglichkeiten!

Die Kursgebühr beträgt 3900€.
Die Kursgebühr kann auch in 15 gleichbleibenden monatlichen Raten je 260,00€ beglichen werden.


Förderung durch das Qualifizierungschancengesetz (QCG):
Voraussichtlich ist die Weiterbildung nach Abschluss des entsprechenden Zertifizierungsverfahrens gemäß (QCG) 100% förderfähig.

Um die für Sie passende Finanzierungsoption zu finden, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.
Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns - wir beraten Sie gerne.


Allgemeine Info: Qualifizierungen im Rahmen der Weiterbildungsinitiative des StMAS und des IFP
Die Kolping Akademien organisieren bayernweit und gemeinsam mit zertifizierten Multiplikator*innen die Qualifizierungen im Rahmen des neuen Weiterbildungskonzepts des Staatsministeriums für Arbeit und Soziales. Dadurch bieten sich nun vielfältige und berufsbegleitende Aufstiegsmöglichkeiten, von der Tagesmutter über die Ergänzungskraft zur Fachkraft.



Kolping-Mainfranken GmbH

Kolping-Akademie Würzburg

Kolpingplatz 1 | 97070 Würzburg
0931 41999-100
0931 41999-101
akademie@kolping-mainfranken.de

Sie erreichen uns
Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:30 bis 13:00 Uhr

Beratungsgespräche außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Ein Teil der Unternehmensgruppe Mainfranken GmbH.