Sprache & Integration
Sprache & Integration

Seit über 30 Jahren führt die Kolping-Akademie Würzburg erfolgreich verschiedene Deutschkurse und Integrationsprojekte durch. Dabei stehen die Prinzipien der Handlungs- und Teilnehmerorientierung im Fokus.
Sie suchen einen Kurs, der zu Ihnen und Ihren Fähigkeiten passt? Gerne beraten wir Sie persönlich.


Öffnungszeiten Sprachenzentrum:
Mo  10:00-13:00 Uhr
Di    09:00-13:00 Uhr
Mi    geschlossen - Einstufungstests mit Termin
Do   09:00-13:00 Uhr
Fr    09:00-12:00 Uhr
 
Kontakt Sprachenzentrum:
0931 41999-120
sprachkurse.akademie@kolping-mainfranken.de
 
Unser aktuelles Angebot umfasst:

NEU ab September 2019: Unsere Kinderbetreuung  für Integrationskurse mit und ohne Alphabetisierung. Lernen Sie Deutsch während Ihre Kinder von unserem Betreuerteam in familiärere Atmosphäre betreut werden.

Die Kolping-Akademie Würzburg führt im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) berufsbezogene Deutsch-Sprachkurse durch, die mit Bundesmitteln gefördert werden. Die Kurse richten sich an in Deutschland lebende Ausländer, Unionsbürger sowie Deutsche mit Migrationshintergrund, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten, um in den Arbeitsmarkt integriert zu werden. Teilnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines Berechtigungsscheins des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit. Bei Vorlage eines Berechtigungsscheins mit Kostenbefreiung ist der Kurs kostenfrei. Ohne Kostenbefreiung beträgt die Kursgebühr 2,07 € pro Unterrichtseinheit (UE).

Deutsch für den Beruf A2
Der berufsbezogene Sprachkurs A2 umfasst 400 UE und hat zum Ziel das Sprachniveau A2 des Europäischen Referenzrahmens (GER). Der Kurs dient dem elementaren Spracherwerb, um die Basis für aufbauende berufsbezogene Sprachmodule zu bilden. Der Sprachunterricht hat eine allgemeine berufsbezogene Ausrichtung. Der Kurs richtet sich an Teilnahmeberechtigte, die trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme an einem Integrationskurs das Sprachniveau A2 nicht erreicht haben.
 

Deutsch für den Beruf B1
Der berufsbezogene Sprachkurs B1 umfasst 400 UE und hat zum Ziel das Sprachniveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Der Sprachunterricht hat eine allgemeine berufsbezogene Ausrichtung. Dieser Kurs richtet sich an Teilnahmeberechtigte, die trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme am Integrationskurs das Sprachniveau B1 nicht erreicht haben. Teilnahmevoraussetzung sind Deutschkenntnisse auf A2-Niveau, nachzuweisen durch ein Zertifikat und/oder durch einen Einstufungstest. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab.
 

Deutsch für den Beruf B2
Der berufsbezogene Sprachkurs B2 umfasst 500 UE und hat zum Ziel das Sprachniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Im Mittelpunkt steht das Erreichen von allgemeinen Deutschkenntnissen im beruflichen Kontext. Neben der Grammatik lernen Sie vor allem auch den Wortschatz, den Sie für Ihren Beruf benötigen, damit Sie sich mit Kollegen und Vorgesetzten verständigen können und mit Kunden in Kontakt treten können. Teilnahmevoraussetzung sind Deutschkenntnisse auf B1-Niveau, nachzuweisen durch ein Zertifikat und/oder durch einen Einstufungstest. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab.
 

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau C1
Nächster Kursstart auf Anfrage, weitere Informationen folgen in Kürze

 

Deutsch für den gewerblich-technischen Bereich B1-B2
Der Berufssprachkurs Gewerbe und Technik umfasst 300 UE richtet sich an Personen, die Interesse an der Arbeit oder einer Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich haben oder im Herkunftsland eine Berufsausbildung in diesem Bereich abgeschlossen haben. Der Kurs vermittelt Sprachkenntnisse auf Niveau B1-B2. Sie lernen Berufswortschatz und Redewendungen, um im Berufsalltag kommunizieren zu können. Weitere Inhalte sind die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Berufen im gewerblich-technischen Bereich sowie das Erlangen von Einblicke in die Arbeitswelt in Deutschland. Neben einer qualifizierten Deutsch-Lehrkraft werden einzelne UE von einem Fachexperten abgehalten, der aus der beruflichen Praxis berichtet. Teilnahmevoraussetzungen sind Deutschkenntnisse auf B1-Niveau, nachzuweisen durch ein Zertifikat und/oder durch einen Einstufungstest. Der Kurs schließt mit dem Erstellen einer Abschlussarbeit zur eigenen beruflichen Vision ab.
 

Deutsch für nicht-akademische Gesundheitsberufe B2
Der Berufssprachkurs nicht-akademische Gesundheitsberufe umfasst 600 UE. Der Kurs richtet sich an Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung in der (Kinder-) Krankenpflege, Altenpflege, Physiotherapie oder Entbindungspflege. Der Kurs besteht aus Deutschunterricht auf dem Niveau B2, der von erfahrenen Deutschdozenten abgehalten wird, sowie Fachunterricht mit Exkursionen in Pflegeeinrichtungen, unterrichet von qualifizierten Fachdozenten aus dem Gesundheitsbereich. Sie erwerben in diesem Kurs nicht nur die notwendigen Sprachkenntnisse und die notwendige Fachsprache, sondern Sie werden auch im Umgang mit KollegenInnen und PatientenInnen geschult. Voraussetzungen zur Teilnahme sind Deutschkenntnisse auf B1-Niveau, nachzuweisen durch ein Zertifikat und/oder durch einen Einstufungstest, sowie eine abgeschlossene Ausbildung in einem der beschriebenen Bereiche. Bei erfolgreichem Abschluss des Kurses können Sie sich Ihre Berufsausbildung in Deutschland anerkennen lassen und als examinierte Fachkraft arbeiten.

Der Kurs wird für Zuwanderer im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge durchgeführt und wendet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Nach einem Einstufungstest erfolgt die Einordnung in das entsprechende Modul. In 600 Unterrichtsstunden erreichen Sie nach erfolgreicher TELC-Prüfung das Niveau A2 bzw. B1 des europäischen Referenzrahmens und erhalten somit ein international anerkanntes Sprachenzertifikat. Der anschl. Orientierungskurs zu Politik, Geschichte und Kultur der Bundesrepublik umfasst 100 Unterrichtseinheiten.

Inhalte:
• Aufbau von Grundwortschatz und Basisgrammatik
• Kontextbezogene, alltagsrelevante Redemittel
• Üben von Lese- und Hörverstehen / schriftlichem Ausdruck
• Informationen zur Landeskunde Deutschland

Ziele:
• Aufbau sprachlicher Kompetenzen
• Sprachliche Einbindung in Alltag und Beruf
• Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben

Nach einem Einstufungstest werden Sie in einem Deutsch-Integrationskurs im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge intensiv mit der deutschen Sprache vertraut gemacht. Durch abwechslungsreiche Übungsformen und Materialien erlernen Sie die lateinische Schrift und das deutsche Alphabet, was Ihnen schnell das Lesen und Schreiben einfacher Texte ermöglicht. Nach 900 Unterrichtseinheiten erreichen Sie das Niveau A1 bzw. A2. Nach weiteren 300 Stunden können Sie Ihr Niveau auf A2 bzw. B1 erhöhen und die europäische Sprachprüfung (TELC) ablegen. Der anschließende Orientierungskurs zu Politik, Geschichte und Kultur der Bundesrepublik umfasst 100 Unterrichtseinheiten.

Inhalte:
• Erlernen und Einüben der einzelnen Schriftzeichen
• Ausspracheschulung und Leseübungen
• Einblick in deutsche Sprachstrukturen
• Redemittel der Alltagssprache und Hörverstehenstraining
Informationen zur Landeskunde Deutschland

Ziele:
• Erwerb von Schreibfähigkeit und Leseverständnis
• Elementare Sprachverwendung und Ausdrucksfähigkeit
• Bewältigung einfacher Gesprächssituationen

Die Kursreihe „Leben in Bayern“ wird durch das Bayerische Staatsministerium des Innern und für Integration gefördert und stellt eine mögliche Ergänzung zum oder nach dem Integrationskurs dar. Sie richtet sich an dauerhaft bleibeberechtigte Menschen mit Migrationshintergrund in Bayern ab 18 Jahren, die sich für praktische Tipps und Hilfen für den Alltag in Bayern interessieren. Der Schwerpunkt der Kurse liegt dabei auf der Vermittlung, Reflexion und Einübung gesellschaftlicher Werte und der Art des Zusammenlebens von Menschen in Bayern. Auch der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden untereinander sowie der Vergleich mit den Herkunftsländern nimmt eine wichtige Rolle ein.

Die Kursreihe untergliedert sich in drei nicht-konsekutive Module mit je 16 UE mit folgenden Themenschwerpunkten:


Modul „Erziehung in Bayern“

Modul „Bildung in Bayern“

Modul „Gesundheit in Bayern“

Sie möchten eine weitere Fremdsprache erwerben, haben aber aus beruflichen oder persönlichen Gründen keine Zeit, regelmäßig einen Kurs zu besuchen? Wir bieten Ihnen intensiven Einzelunterricht, der auf Ihren Vorkenntnissen aufbaut und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Ob Sie sich auf einen Urlaub oder auf Geschäftsverhandlungen vorbereiten wollen, ein Prüfungszertifikat anstreben oder eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung suchen - unsere gut ausgebildeten, meist muttersprachlichen Dozenten sind für Sie da. Sprachen: Deutsch, Russisch, Englisch, Polnisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Rumänisch, Tschechisch.
Alternativ bieten wir Sprachunterricht für spezielle Gruppen - sprechen Sie uns an!

Sie erhalten am Ende des Kurses und der erfolgreichen Durchführung einer internen Abschlussprüfung ein aussagekräftiges Akademie-Zertifikat. Darüber hinaus haben Sie durch die gezielte Ausrichtung unserer Kurse auf die europäischen Sprachlevel die Basis geschaffen, im Anschluss ein offizielles Sprachzertifikat, z.B. TELC, anzustreben.

Inhalte:
• Übungen zur Erweiterung von Wortschatz und Grammatik
• Training von Lese- und Hörverstehen
• Schulung der schriftlichen Ausdrucksfähigkeit

Ziele:
• Beherrschung eines bedarfsgerechten Wortschatzes
• Bewältigung der angestrebten Gesprächssituationen

Termine:
Auf Anfrage



allenur buchbare Veranstaltungen anzeigen



Kolping-Mainfranken GmbH

Kolping-Akademie Würzburg

Kolpingplatz 1 | 97070 Würzburg
0931 41999-100
0931 41999-101
akademie@kolping-mainfranken.de

Sie erreichen uns
Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr

Beratungsgespräche nach Vereinbarung